banner
Solartechnik Michael Oppelt auf Solaranlagen-Portal.com
Solartechnik Michael Oppelt auf Solaranlagen-Portal.com

Firmenhistorie

Wie alles begann

1945 - Der Krieg war vorbei, meine Großeltern mußten Hals über Kopf Ihr Haus und Ihre Heimat in Georgswalde im Sudetenland verlassen und der Zufall hat Sie in Rhinow im Westhavelland angespült... Großvater Josef Oppelt hatte zu Hause ein Geschäft für Tischlereibedarf und so war es nur eine Frage der Zeit, wann er zusammen mit meinem Vater, der inzwischen eine kaufmännische Ausbildung machte, in der neuen Heimat wieder ein Geschäft hatte.

1949

Die Übernahme des Geschäftes von Ernst Pannewitz bot sich an. Er wohnte in der Wohnung nebenan, das Schild mit seinem Namen mußte bleiben und auch nach der Übernahme hatte Pannewitz noch Zugang zum Geschäft... Allerdings lautete das Geschäft von Anfang an auf Edmund Oppelt, was im Schaufenster zum Ausdruck kommt.

1950er Jahre

Hier ein Bild mit meinen Großeltern und meinem Vater hinterm Ladentisch.

1960er Jahre

Auf einem anderem Foto aus den 60igern stehen vorm Geschäft nur Handwagen. Jetzt ist die Auswahl schon größer. Der Roller allerdings, daß war MEINER.

1970er und 1980er Jahre

Wichtigstes Ereignis war die Vergrößerung des Geschäftes zur linken Seite und die Angliederung an die staatliche Handelsorganisation HO. In dieser Zeit erwarb sich das Geschäft durch sehr viel eigenes Engagement meines Vaters den sehr weit verbreiteten und bis heute mitunter noch zu hörenden Ruf, daß es bei OPPELT´s alles gäbe.

1998

Die fetten Umsatzjahre nach der Wende 1989 sind vorbei. Die Gebäudesubstanz und die Verkaufsfläche lassen eine notwendige Modernisierung des Geschäftes nicht zu. Eine Veränderung muß dringend erfolgen. Das Foto ist während der Rekonstruktion der Straße gemacht worden und zeigt das Geschäft kurz vor dem Umzug.

1999

Der Umzug zehn Hausnummern weiter ist erfolgt. Die Verkaufsfläche konnte verdoppelt werden, die Ladeneinrichtung erneuert. Das Geschäft wird von der dritten Generation durch Sohn Michael übernommen.

2001

Auch am neuen Standort war die Verkaufsfläche zu klein. So wurde die leerstehende 100 Jahre alte Kaiserliche Post von der Deutschen Post AG erworben und komplett um- und ausgebaut.

2004

Wie man sieht ist der Umbau ganz ordentlich gelungen und der Betrachter ahnt, daß selbiger auch nicht ganz billig war. Hier steht nun der Eigentümer vor seinem Haus und hofft, daß die Mieteinnahmen immer die Abzahlungen decken werden und daß unsere Kundschaft uns weiterhin die Treue hält.

seit 1999

Bereits im Sozialismus baute ich mir meine eigene Thermische Solaranlage, die dann nach der Wende vervollkommnet wurde. Noch vor EEG und Klimawandelszenarien wurde bereits 1999 ein Gewerbe für Solartechnik angemeldet. Mittlerweile hat sich selbiges zu einem wichtigem Standbein entwickelt.